Dr. Sebastian Leipert

Dr. Sebastian Leipert Aktuar DAV und IVS Sachverständiger

 

Digitalisierung in der Versicherungsbranche und der betrieblichen Altersversorgung

Aktuelles

 

05.03.2021

Die Digitale Rentenübersicht kommt und mit ihr sollen alle erwerbstätigen Bürgerinnen und Bürger sich leicht und gut über ihre Altersvorsorgeansprüche informieren können, egal ob es sich um Ansprüche aus gesetzlicher Regelung, private Vorsorge oder betriebliche Altersvorsorge handelt. Ziel ist, dass alle Erwerbstätige gut informiert ihren Ruhestand planen können.

Das Gesetz wurde geschafft. Bis es aber soweit ist, dass Bürgerinnen und Bürger Daten zu ihren Ansprüchen abrufen können, ist jede Menge Arbeit erforderlich, um die Digitale Rentenübersicht aufzubauen und einzurichten.

Daher freue ich mich, dass ich die Arbeit der Fachbeiräte unterstützen darf und in den Unterarbeitsgruppen zur

  • Finanzmathematik/fachlicher Datensatz
  • Technische Schnittstellen

mitarbeiten darf.

Allgemeine Informationen zur Digitalen Rentenübersicht finden Sie auf den Seiten der Bundesregierung:

 

https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/digitale-rentenuebersicht-1779644

 

 

15.08.2020

 

adesso insurance solutions gehört zu den Top Adressen in Deutschland, wenn es um Software für Versicherungsunternehmen geht. Zu dem Portfolio der adesso insurance Solutions zählt ausgereifte Produkte für den bAV Markt, wie z.B. für Pensionskassen, Unterstützungskassen und Pensionsfonds. Da der bAV Markt insgesamt große Wachstumschancen im Vorsorgemarkt bietet, freue ich mich daher sehr, dass ich bei der adesso zum 15.08.2020 die Verantwortung für den Bereich Pensionsmanagement übernehme.

 

 

 

10.04.2020

 

Seit heute unterstütze ich mit high-end Rechenleistung das Projekt Folding@home der Washington University in St. Louis School of Medicine (vorher: Stanford University) zur Bekämpfung von COVID-19.  Das Projekt analysiert die Faltungen der Proteine des SARS-CoV-2 Virus. Werden diese Proteine und ihre Wirkungsweise versanden, können wirkungsvolle Therapeutika entwickelt werden

 

Jeder kann mit seinem Rechner von zu Hause aus dazu beitragen, die Proteine des SARS-CoV-2 Virus zu entschlüsseln und somit dazu beitragen, dass schneller Medikamente und Impfstoffe entwickelt werden. In Zeiten von Home Office die perfekte Gelegenheit, die durch Office Anwendungen meist nicht ausgelasteten Rechner ans arbeiten zu bekommen.

 

Es kostet nur 5 Minuten, bis alles eingerichtet ist. Mehr Informationen dazu hier

 

https://foldingathome.org/

Visualisierung eines Proteins des SARS-CoV-2 Virus, dass auf meinem Rechner gefaltet wird (WU 16423 (206, 0, 4)).

15.06.2019 Vortrag zum "Versicherungsmarkt der Zukunft: Daten, Roboter, Künstiche Intelligenz" steht als Download hier zur Verfügung.

 

22.05.2019 in München und 13.06.2019 in Essen Vortrag zu "Versicherungsmarkt der Zukunft: Daten, Roboter, Künstiche Intelligenz" auf dem Vorsorgefachforum

 

11.10.2018 in Köln und 16.10.2018 in München: Vortrag auf dem adesso Forum Versicherung

 

09.10.2018 in Leipzig Rethink Insurance ThinkTank bei 2b AHEAD

Lebensversicherung der Zukunft

 

Mit Blick auf eine Zukunft ab dem Jahr 2025 wird man sich in den Think Tanks der Versicherungsunternehmen mit den Kern-Fragestellungen auseinandersetzen, wohin sich Versicherungsunternehmen und die Lebensversicherung entwickeln.

 

Kurzfristig mag das Niedrigszinsumfeld, Regulatorische Anforderungen und die Herausforderung der Branche durch den technologisch rasanten Fortschritt das Geschäft dominieren. Langfristig richtet sich der Blick auf folgende Fragestellungen

  • Wie sieht Altersversorgung und Biometrische Absicherung in der Zukunft aus?
  • Wie wirken sich die enormen technologischen Veränderungen auf Versicherungen aus?
  • Welche Versicherungsunternehmen werden wir haben und was muss man heute dafür tun, um den Wandel zu bestehen?

 

Kurzum, es geht darum, welche Rolle Lebensversicherer langfristig in einer sich ständig verändernden Welt spielen werden.

 

Für ein erfolgreiches Bestehen – auch über das Jahr 2025 hinweg – werden heute die Grundlagen gelegt

  1. Sicherstellung einer langfristige stabile finanzielle Situation
  2. Für 2025 heute die Menschen als Mitarbeiter an Bord holen und aufbauen
  3. Entwicklung einer geeignete Organisationsform
  4. Aufbau der technologischen und architekturellen Grundlagen und Integration in die bestehende Systemlandschaft

 

Strategische Fragestellungen nehmen drei Themen in den Fokus

  1. Lebenserwartung
  • Welche Lebenserwartung in den westlichen Ländern werden Menschen nach 2025 haben?
  • Welche Konsequenzen für die westlichen Gesellschaft hat das?
  • Welche Auswirkungen auf die westlichen Gesellschaften haben die steigenden Lebenserwartungen? Werden die Gesellschaften unter der Last ihrer Schulden zusammenbrechen und sich im nationalen Alleingang versuchen von der Weltwirtschaft abzukoppeln oder werden sie angemessene politische Antworten finden?
  • Was bedeuten diese Szenarien für die Versicherungsbranche und deren Produkte?
  • ...

 

  1. Gesundheit
  • Welche Gesundheit können Menschen erwarten? Welche Biometrischen Risiken bestehen? Was können wir durch den medizinischen Fortschritt erwarten?
  • Werden alle relevanten Krankheiten besiegt und können alle Unfallschäden bionisch geheilt werden?
  • Wird es in der Zukunft noch Berufsunfähigkeit geben, wenn  kein Mensch in den westlichen Gesellschaften noch dauerhaft ausfällt? Oder wird es neue, uns heute nicht bekannte Formen von Krankheit geben?
  • Wie wird eine Berufsunfähigkeitsabsicherung aussehen?
  • Wird es Teile der Bevölkerung geben, die keinen finanzierbaren Zugang zur Gesundheitsvorsorge der Zukunft erhalten? Wie sehen Versicherungsprodukte für diese Gruppen aus?
  • ...

 

  1. Technologie
  • Wie schnell ist der technologische Wandel?
  • Welche Auswirkungen wird der technologische Wandeln auf die Gesellschaften haben?
  • Werden Teile der Bevölkerung dauerhaft erwerbslos?
  • Werden Menschenrechte noch eine Rolle spielen, wenn Menschen dauerhaft als Produktivfaktor ausfallen? Was bedeutet das für den Markt der Branche?=
  • Welche Produkte werden den Teile der Bevölkerung, die keiner Beschäftigung mehr nachgehen und keine Absicherung mehr erhalten, angeboten?
  • Werden Gesellschaften und Menschen resilient genug sein, sich auf den technologischen Wandel einzustellen?
  • Wie sehen Produkte in einer solch positiven Welt aus?
  • Welchen Einfluss nimmt Künstliche Intelligenz auf die Produkte?
  • Wird der EU-Datenschutz die Produktgeber in der EU von der internationalen Konkurrenz abkoppeln? Oder finden wir technologische Antworten darauf?
  • Werden konkurrenzfähige individualisierte Produkte angeboten, bei denen gleichzeitig der Datenschutz gewährleistet wird

 

01.06.2018

Vielfältige Erfahrung in Veränderungsprozessen in der Versicherungbranche

bAV

Betriebsrentenstärkungsgesetz und viele weitere Herausforderungen  können mit Hilfe von Spezialisten gelöst werden.

Digitalisierung

Versicherungen sind ein rein virtuelles Produkt. Nichts liegt näher als die Digitalisierung dieses Produktes

Kundenservice

Der Kundenservice ist in jedem Versicherungsunternehmen ein zentrales Handlungfeld für Digitalsierungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Sebastian Leipert Aktuar DAV und IVS Sachverständiger Unternehmensberatung

Anrufen

E-Mail